Lebenslauf Sprachkenntnisse, Fremdsprachen, Zertifizierungen

BewerbungLebenslauf – Lebenslauf Sprachkenntnisse, Fremdsprachen, Zertifizierungen richtig darstellen

Lebenslauf Sprachkenntnisse

Lebenslauf Sprachkenntnisse, Fremdsprachen, Zertifizierungen richtig darstellen
Lebenslauf Sprachkenntnisse, Fremdsprachen, Zertifizierungen richtig darstellen

Sprachkenntnisse bzw. Fremdsprachen gehören in den Lebenslauf, sofern Sie gut und nützlich sind. Führen Sie alle Fremdsprachen und Sprachzertifizierungen in einer eigenen Kategorie auf und kennzeichnen Sie diese mit einer Kompetenzstufe. Sollten Sie Ausländer sein, so bewerten Sie die deutsche Sprache, wie weiter unten dargestellt. Hier lernen Sie mehr zur Kategorie Sprachkenntnisse und der Darstellung im Lebenslauf.

Beispiele

Führen Sie die einzelnen Sprachkenntnisse in einer eigens dafür vorgesehene Kategorie auf. So können Sie zum Beispiel vorgehen:

  • Englisch – Wort und Schrift sehr gut
  • Französisch – Verhandlungssicher
  • Spanisch – Muttersprache
  • Russisch – Wort sehr gut, Schrift Grundlagen
  • Kompetenzstufen im Lebenslauf

Kompetenzstufen

Weiterhin legen Sie die Kompetenzstufen fest. Dazu eignen sich zum Beispiel die folgende Einordnung:

  • Grundlagen
  • Gute Sprachkenntnisse
  • Sehr gute Sprachkenntnisse
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse
  • Muttersprache

Sprachkenntnisstufen

Hier erklären wir kurz die Bedeutung der einzelnen Stufen der Sprachkenntnisse.

  • Die Stufe Grundlagen können Sie verwenden, wenn Sie über einfache Schulkenntnisse verfügen.
  • Gute Kenntnisse, wenn Sie sehr gute Noten in der Realschule oder gute Noten während des Abiturs hatten.
  • Die Stufe sehr gute Kenntnisse können Sie verwenden, wenn die Sprachen auf Leistungskursniveau sind oder Sie weiterführende wirtschaftliche oder technische Sprachkenntnisse besitzen.
  • Verhandlungssichere Kenntnisse sollten Sie nur verwenden, wenn Sie die Sprache schon beruflich eingesetzt haben und in der Lage sind mündliche Verhandlungen zu führen sowie schriftliche Verträge in einer fremden Sprache abschließen können.
  • Muttersprache sollte selbsterklärend sein.

Darüber hinaus sollten Sie auch klar machen für welche Sprachbereiche (Wort und Schrift) Sie welche Kompetenzstufe vergeben würden.

Ausländer

Sollten Sie Ausländer sein, so können Sie natürlich Deutsch als Fremdsprache aufführen und die Kompetenzstufen von oben verwenden. Auch Deutsch Sprachkurse können mit einem zertifizierten Niveau mit in den Lebenslauf eingebracht werden.

Deutsch als Fremdsprache

Hier finden Sie die Niveaustufen nach dem Referenzrahmen für die deutsche Sprache.

  • A1 – Die Anwendung und das Verstehen von einfachen deutschen Sätzen
  • A2 – Nach A2 soll der Teilnehmer Situationen im Alltag verstehen und darauf in deutscher Sprache antworten können
  • B1 – Der Spielraum wird erweitert auf weitere Themengebiete
  • B2 – Die Schwierigkeit der deutschen Texte nimmt zu und die deutsche Sprache kann in Gesprächen, Diskussionen oder Dialogen gut eingesetzt werden.
  • C1 – Jetzt sollten Sie Deutsch fließend sprechen und schriftlich anwenden können
  • C2 – Hochschulniveau – Sie sprechen die Fremdsprache, wie Ihre Muttersprache

Hier finden Sie den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen. Darin finden Sie die Niveaustufen im Detail erklärt.

Zertifizierungen

Haben Sie Sprachzertifizierungen von Fremdsprachen als Deutscher, dann sollten diese auf jeden Fall aufgeführt werden. So zum Beispiel der LCCI oder vergleichbare Zertifizierungen mit der jeweiligen Kompetenzstufe.

Englisch

Französisch

Spanisch

Lebenslauf Sprachkenntnisse, Sprachzertifikate und Fremdsprachen
Lebenslauf Sprachkenntnisse, Sprachzertifikate und Fremdsprachen

Weiterführende Informationen