Lebenslauf Weiterbildung, Seminare, Kurse, Schulungen darstellen

Der Lebenslauf und die Weiterbildung, Seminare und Kurse gestalten mit Beispielen

Sie lernen hier im Lebenslauf die Weiterbildung, die Fortbildung, die Seminare beziehungsweise Kurse richtig darzustellen. Sie erhalten Beispiele für die Kategorien im Lebenslauf und nützliche Tipps für die Gestaltung. Abhängig ist die Gestaltung dabei von Ihrer Vorgehensweise beim Schreiben und von der Anzahl der aufgeführten Bildungsangebote.

Der Lebenslauf und die Weiterbildung, Seminare und Kurse gestalten mit Beispielen

Haben Sie viele oder wenige Weiterbildung im Lebenslauf?

Sollten Sie viele Bildungsangebote oder Fortbildung beziehungsweise Seminare im Lebenslauf anzubieten haben. So können Sie diese in einer eigenen Kategorie erfassen. Haben Sie wenig anzubieten, so können Sie diese mit in die Kategorie Berufserfahrung integrieren. Wichtig dabei ist nur, dass der Personaler oder eine dritte Person sich gut und schnell zurechtfindet.

Was ist der Unterschied zwischen Weiterbildung und Fortbildung

Klassischer Weise geht es bei der Weiterbildung, um die Vertiefung bereits vorhandenen Wissens. Die Fortbildung dagegen soll Wissen erweitern und ausbauen. Seminare oder Kurse sind meist zeitlich kürzer angelegt und liefern schnell eine spezielle Erweiterung der Kompetenzen. Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag der Unterschied zwischen Weiterbildung und Fortbildung.

Sie finden hier ein Beispiel für die Darstellung der Weiterbildung im Lebenslauf

Hier finden Sie ein Beispiel, wie Sie den Eintrag im Lebenslauf gestalten können. Je nach der Länge der Weiterbildung oder Fortbildung können Sie auch auf die Tagesnotation überwechseln. Hier erhalten Sie ein Muster für die Kategorie Weiter- und Fortbildung. Diese können Sie übernehmen.

Die Kategorie Weiterbildung im Lebenslauf


WEITERBILDUNG
MM/JJJJ – MM/JJJJ  – Text


Beantworten Sie bitte folgende Fragen und stellen Sie die absolvierten Bildungsangebote ausreichend, aber kurz dar. Achten Sie auch darauf nur die wirklich wichtigen Bildungsangebote zu berücksichtigen. Dabei helfen Ihnen folgende Fragen:

  • Welche Weiterbildung haben Sie besucht?
  • Wo haben Sie die Weiterbildung absolviert?
  • Was war das Ziel oder der Abschluss?

Eventuell sollten Sie besondere Inhalte in Bezug auf die Stelle in Stichpunkten herausstellen. Somit kann man einen schnellen Einblick in die vermittelten Kenntnisse bekommen.

Hier finden Sie Beispiele der Darstellung für Seminare oder Kurse

Sollten Sie über viele berufliche Seminare beziehungsweise Kurse verfügen, so können Sie diese ebenfalls in einer eignen Kategorie darstellen. Weiterhin können Sie diese auch unter der Kategorie Weiterbildung unterbringen.

Wichtig ist hierbei nur, dass Sie die Seminardauer und Seminarinhalte mit berücksichtigen. Auch der Zeitraum kann wichtig sein. Denn man kann daraus ersehen, wie aktuell Ihr Wissen noch ist. Hier erhalten Sie ein Muster für die Kategorie Seminare, welches Sie übernehmen können:

Die Kategorie für Seminare oder Kurse im Lebenslauf


Seminar für Hygiene bei Anbieter xyz
Zeitraum: 01.02.2015 – 02.02.2015
Inhalte: Stichpunkte


Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Mehrere Beispiele für den Lebenslauf erhalten Sie im Bereich Bewerbungsvorlagen unter Lebenslauf Muster.